USB Festplatte formatieren

 

Zu hoffen ist natürlich, dass die USB-Festplatte stets vom Rechner sofort erkannt wird und in ihrer vollen Kapazität auch genutzt werden kann. Handelt es sich um den Fall, dass Sie planen, die Festplatte nur auf diesem einen Rechner zu nutzen, dann können Sie dies ohne weitere Schwierigkeiten auch tun. Haben Sie jedoch einen Rechner, der eine solche Festplatte nicht erkennt oder beabsichtigen Sie, diese auch an anderen Rechnern einzusetzen, sollten Sie diese bei Windows (2000/Vista/XP/7) über das Menü "Systemsteuerung", dann "Verwaltung", dann "Computerverwaltung", dann "Datenträgerverwaltung" formatieren, allerdings nur bitte unter "NTFS". Unter dem bekannten "FAT 32" können nur 32-GB-Partitionen verwaltet werden. Für Linux-Nutzer kann (beim Nicht-Erkennen des Gerätes) der Link und für Apple-Nutzer der Link zum Formatieren führen.