Western Digital USB-Festplatte

 

10.000 Umdrehungen pro Sekunde – kennen Sie eine solche Festplatte? Seit die Firma Western Digital im Jahre 2003 erstmals ihre Technologie des Serial Advanced Technology Attachment einsetzte, gibt es eine solche. Generell sind Festplatten mit 5.400 oder auch mit 7.200 Umdrehungen pro Sekunde auf dem Markt, in denen WD jedoch in nichts nachsteht.

 

 

Hier findet ihr die besten Angebote für USB-Festplatten von Western Digital

 

 

Ursprünglich, 1970 noch unter dem Namen "General Digital" gegründet (und 1971 umbenannt), handelte es sich bei Western Digital um eine reine Taschenrechnerfirma, die entsprechende Chips und Geräte herstellte. Doch nach der Insolvenz 1976 führte das Unternehmen zunächst die Geschäfte mit Laufwerkskontrollern weiter, bevor es nun seit den 1980ern Festplattentechnologie entwickelte, nebenbei 2004 das erste SD-Lesegerät auf den Markt brachte und 2009 schließlich bei den 1- und 2-TB-USB-Festplatten ankam.